In der Komplementärtherapie steht das ganzheitliche Wohlergehen des Klienten im Vordergrund.

Mein Ziel ist es, Ressourcen zu stärken, statt Defizite zu kompensieren.

Meine Einsatzfelder sind zum Beispiel:

Körperlicher Bereich

  • Linderung der Begleitsymptome bei chronischen Krankheiten
  • Die Weiterentwicklung von Funktionsfähigkeiten nach abgeschlossenen Körpertherapien
  • Sportverletzungen und deren Auswirkungen
  • Stärkung des Immunsystems
  • Begleitung und Linderung bei Allergien (z.B. Gräser, Pollen, Heuschnupfen, Lebensmittel)
  • Behandlung von Schmerzen
  • Schlafstörungen

Psychischer/ emotionaler Bereich

  • Stärkung der Eigenwahrnehmung
  • Begleitung in schwierigen Lebenssituationen und Lernen eines Umgangs damit
  • Einen einfacheren Umgang mit Stress und seinen Auswirkungen zu entwickeln
  • Ängste und Blockaden anzugehen und abzubauen

Lernbereich

  • Konzentrationsstörungen
  • Sprach- und Rechenschwierigkeiten
  • Lernblockaden
  • Prüfungsängste
  • Probleme beim Vertiefen oder Perfektionieren von Körperpositionen (z.B. in Musik und Sport)

Methoden

  • Touch for Health
  • Applied Physiologie
  • Brain Gym
  • Elemente aus der NLP
  • SIPS I - III
  • Elemente aus der Farbtherapie
  • Elemente der systemischen Familientherapie

Zusammenarbeit

Bei Bedarf begrüsse ich die Zusammenarbeit mit Ärzten, Heilpraktikern und anderen Therapeuten.